Deutsch | Polnisch

Rechtsanwalt & Strafverteidiger
- Kanzlei für Strafrecht und Zivilrecht -
Bundesweite Vertretung

Startseite-KanzleiStrafrecht-ZivilrechtAktuelles - Anwalt Strafrecht Berlin - ZivilrechtAnwaltskosten Strafrecht - Prozeßkostenhilfe - ZivilrechtKontakt-AnwaltAnwaltsprofil

Beleidigung, Anwalt für Beleidigung

Die Beleidigung wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe und, wenn die Beleidigung mittels einer Tätlichkeit begangen wird, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

 


Nötigung, Anwalt für Nötigung

(1) Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem empfindlichen Übel zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung nötigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Rechtswidrig ist die Tat, wenn die Anwendung der Gewalt oder die Androhung des Übels zu dem angestrebten Zweck als verwerflich anzusehen ist.

(3) Der Versuch ist strafbar.

(4) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter

1. eine andere Person zu einer sexuellen Handlung nötigt,
2. eine Schwangere zum Schwangerschaftsabbruch nötigt oder
3. seine Befugnisse oder seine Stellung als Amtsträger mißbraucht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

KONTAKT | IMPRESSUM

Copyright:
Suchbegriffe: Anwalt für Strafrecht in Berlin, Anwalt Nötigung Berlin, Anwalt für Beleidigung, Berlin, Beleidigung, üble Nachrede und Nötigung. Als Anwalt für Beleidigung und Nötigung aus Berlin übernehme ich die Verteidigung, Beleidigung kann auch tätlich ausgeübt werden, Als Anwalt verteidige ich sie, wenn sie einen Anwalt für Nötigung oder Beleidigung in Berlin suchen.